Am  09. März 2013 fand der erste dezentrale Kreisparteitag der PIRATEN  Gotha statt. Rund 20 Mitglieder und ebenso viele Gäste wurden Zeugen  eines bedeutenden Experimentes.
Der  Parteitag fand gleichzeitig in zwei verschiedenen Räumen statt. Im  ersten Raum wurde ein regulärer Parteitag abgehalten. Dieser Parteitag  wurde per Audio und Video in den zweiten Raum übertragen. Die Teilnehmer  in diesem Raum konnten damit der Versammlung folgen und sich an  Abstimmungen sowie Wahlen beteiligen. Dieses Konzept, also die  Durchführung des Parteitages in einem Raum sowie die Übertragung und  Beteiligung in andere Räume, wurde zum Kreisparteitag erstmalig  umgesetzt. Andreas Dötsch, neuer Vorstandsvorsitzender der PIRATEN Gotha  dazu: „Die Umsetzung des Konzeptes der Trabanten-Parteitage ist als  voller Erfolg zu werten. Wir werden das Konzept jetzt aufbereiten und  somit auch anderen Gliederungen, bis hoch zum Bundesparteitag, zur  Verfügung stellen. Die Trabanten-Parteitage sind damit ein Weg,  dauerhaft auf Delegiertenparteitage zu verzichten, die Gesamtbeteiligung  an Wahlen und Abstimmungen zu erhöhen und somit in Gegensatz zu allen  anderen Parteien eine echte Basisdemokratie zu leben.“
Zum neuen Vorstandsvorsitzenden wurde Andreas Dötsch (37 Jahre alt, Einzelhändler in Gotha) gewählt.
Seine drei Stellvertreter sind: Michael Gerlach, Enrico Stiller und Christoph Höfferl.
Gerrit Jeron wurde in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt.
Mit  dem Parteitag bereitete sich der Kreisverband auf die nächsten  entscheidenden eineinhalb Jahre vor. Nach den Bundestagswahlen im  September folgen nächstes Jahr die Landtagswahl in Thüringen, die Wahl  zum Europaparlament sowie die Kommunalwahlen in Thüringen.
In  seiner Antrittsrede prophezeit der neue Vorsitzende den Einzug einer  starken Gothaer Piraten-Fraktion in den Stadtrat, damit Politik für den  Bürger transparent vermittelt wird und endlich oftmals benötigter  Gegenwind weht, wenn mal wieder Entscheidungen am Bürger vorbei  getroffen werden.
Das Video zum Kreisparteitag kann auch unter http://www.youtube.com/watch?v=xFERz7HQ65c anschaut werden.

Was denkst du?