Herr Langenhahn, der Wahlleiter der Stadt Gotha, gab in der Sitzung der Wahlkommission seine Empfehlung ab, die PIRATEN Gotha zur Stadtratwahl zuzulassen. In der nachfolgenden Abstimmung stimmte die Wahlkommission einstimmig für die Zulassung.

Enrico Stiller, Spitzenkandidat für den Gothaer Stadtrat, dazu: »Souverän haben wir die geforderte Anzahl der Unterstützerunterschriften gesammelt. Nun, da die Hürde genommen ist, konzentrieren wir uns gemeinsam auf den Wahlkampf.“

Gleich dem Stadtwahlleiter hat auch der Kreiswahlleiter Herr Schulz die Empfehlung an die Kreiswahlkomission ausgesprochen, der Zulassung der PIRATEN Gotha zur Kreistagswahl zuzustimmen. Ebenfalls einstimmig bestätigte die Komission die Zulassung zur Wahl.

Bernhard Koim, Spitzenkandidat für die Kreistagswahl, freut sich:  »Die geforderten zweihundert Unterschriften haben wir ebenfalls geschafft. Nun haben die Bürger die Möglichkeit,durch ihre Stimme die PIRATEN, und somit frischen Wind, am 25. Mai in den Kreistag und in den Stadtrat Gotha zu bringen.«

Im Übrigen benötigen die PIRATEN Thüringen für die Landtagswahl am 14. September 2014 keine Unterstützungsunterschriften, da die Piratenpartei Deutschland bereits in vier Landesparlamenten mit jeweils einer Fraktion vertreten ist.

Was denkst du?