Bürgerrechte vor WirtschaftMein Name ist Enrico Stiller, 41 Jahre alt, geboren und wohnhaft in Gotha. Ich bin ledig und bin Vater von drei Kindern. Mein erlernter Beruf ist Koch, jedoch arbeite ich seit 18 Jahren als technischer Angestellter bei dem privaten Gothaer Bildungsträger GoBi gGmbH.

Neben meinem Amt als stellvertretender Kreisvorsitzender der PIRATEN Gotha, vertrete ich als Sprecher die Interessen meiner Partei am Gothaer „Runden Tisch“. Hier sind, ebenso wie im Stadtrat, Fähigkeiten wie vorausschauendes Denken, oder ein klares Urteilsvermögen gefragt. Fähigkeiten, die mir genauso bei meiner Tätigkeit als gewählter ehrenamtlicher Richter am Landgericht Erfurt zu Gute kommen.

Der Unmut über einige gewaltige Bauvorhaben eines Investors in Gotha, mit gravierenden Auswirkungen auf die Lebens- und Wohnqualität der Anwohner eines ganzen Stadtviertels, die sich von unserer Stadtverwaltung im Stich gelassen sahen, brachte mich dazu, selbst politisch aktiv zu werden. Aus diesem Grund lautet auch der Leitsatz für meine Kandidatur „Bürgerrechte vor Wirtschaftsinteressen! Denn eine starke Kommune schafft man nur mit zufriedenen, leistungsfähigen Bürgern, in einem attraktiven Lebensumfeld, die dann auch die lokale Wirtschaft weiter ankurbeln!

Werde ich in den Gothaer Stadtrat gewählt, setze ich mich für piratische Themen ein wie; die Schaffung von Bürgergärten auf Industriebrachen, dem freien Grillen in den Parks der Stadt, dem Ausbau der Radwege, der Erhaltung der Kinder- und Jugendeinrichtungen, oder auch der Schaffung weiterer so dringend benötigter Parkmöglichkeiten in Zentrumsnähe, um den innerstädtischen Einzelhandel zu stärken.

Geben sie mir ihre Stimme, um durch unsere Stadt einen frischen Wind wehen zu lassen!

Wer Neues will, sollte nichts Altes wählen!

Ein Kommentar

  1. 1

Was denkst du?